Ruhe, Kraft und Klarheit in Zeiten ständigen Wandels

  • Foto © Wellensiek HBT-Akademie

    Foto © Wellensiek HBT-Akademie

    Ein Beitrag von Sylvia Kéré Wellensiek auf dem Blog des Coaching-Kongresses: Das Besondere an dem Konzept der Resilienz sind der proaktive Blick sowie der Fokus auf Ressourcen und Möglichkeiten statt auf Defizite. Insofern hat jeder Mensch, jedes Team und jede Organisation resiliente Fähigkeiten, die es zu entdecken, anzuwenden und auszubauen gilt.


    Resilienz umschreibt ein Kompetenzbündel, um mit komplexen Herausforderungen, beruflich wie privat, angemessen umzugehen. Es umschreibt die Fähigkeit, sich von schwierigen, kniffligen Situationen nicht in die Knie zwingen zu lassen, sondern immer wieder konstruktive Lösungswege zu finden. Es geht darum eine klare, konsequente Haltung zu finden; einen Perspektivwechsel aus gesundem Menschenverstand heraus, ein neues, ressourcenorientiertes Systemverständnis, das es heute dringend braucht.

    Resilienz bedeutet, Widrigkeiten und Herausforderungen nicht zu umgehen, sondern sich bewusst mit ihnen zu beschäftigen, sie zu meistern und an ihnen zu wachsen.

    Viele Menschen, gleich in welcher Rolle und in welcher Branche sie tätig sind, kommen heute immer wieder an die Grenzen ihrer physischen und psychischen Belastungsfähigkeit. Zumeist spielen dabei vielschichtige Faktoren eine Rolle: Zunächst die persönliche Fähigkeit sich – und auch andere – achtsam durch den Tag zu navigieren. Wie freundlich und fürsorglich geht ein Mensch mit sich selbst um? Wie bewusst gestaltet er seine Beziehungen, wie klar und ressourcen-orientiert agiert er in Netzwerken? Wie aufmerksam und achtsam begegnet er den kleinen und großen Dingen des Alltags, bis hin zu den großen Fragen des Lebens nach den eigenen Werten und der Sinnerfüllung?

    Die Kernfrage richtet sich nach der Energie und Vitalität eines Systems: Inwieweit ist die Einzelperson oder eine Gruppe in der Lage Kraft und Potenzial bewusst wahrzunehmen, gemeinsam zu stärken und aufblühen zu lassen. Wie groß ist die Entschiedenheit, sogenannten Energieräubern auf die Spur zu gehen und sie schrittweise aus dem System zu entfernen bzw. sie zu akzeptieren und aktiv auszubalancieren. Wie konsequent werden Erkenntnisse in der Praxis umgesetzt und mit wirklicher Überzeugung nachgehalten.

    All diese Fragen und Perspektiven betreffen gleichermaßen die Geschäftsführung einer Organisation, Führungsverantwortliche und Mitarbeiter, gleich in welcher Rolle und Hierarchiestufe sie tätig sind.
    Welch ein großer Gewinn, wenn alle Beteiligten gleichzeitig sich dem Thema widmen können.

    Seit Jahren begleitet die HBT Akademie Unternehmen in diesem spannenden und fordernden Feld fundierter Entwicklungsprozesse. Unsere Arbeitsmethode eignet sich besonders für tiefgehende, längerfristige Prozesse, da sie sehr strukturiert und vielschichtig aufgebaut ist.

    Die HBT-Methode zeichnet sich durch sechs Grundsätze aus:

    •    das Begreifen des Menschen in seinen vielfältigen Dimensionen von Körper, Verstand, Emotion und Seele und die gleichzeitige Bearbeitung aller Ebenen
    •    das Erfassen des einzelnen Menschen als Teil eines größeren Ganzen
    •    die Wahrnehmung von Bewusstsein als ruhiger, reflektierender Spiegel
    •    die Verankerung in einem bewussten Sein als Quelle immanenter Kraft und Ganzheit
    •    authentische Prozesssteuerung durch Achtsamkeit, offene Wahrnehmung und Präsenz
    •    Klarheit und Transparenz im mehrperspektivischen Übungsaufbau

    Die innere Haltung und das klare Rollenverständnis des Coachs oder Trainers, die Verankerung in einer offenen Bewusstseinsweite, die achtsame Prozesssteuerung und die mehrperspektivischen Übungen bedingen die Qualität des integralen Coachings und Trainings.

    Die HBT-Methode spricht nicht nur den Menschen, sondern auch Organisationen im übertragenen Sinne, auf der körperlichen, emotionalen, mentalen und seelischen Ebene an und bearbeitet dabei gegenwärtige als auch biografische Themen. Sie versteht sich als ganzheitliches Bewusstseinstraining, das sich im Rahmen eines Einzelcoachings, eines Führungskräfte-Trainings, einer Team- und auch Organisationsentwicklung gleichermaßen anwenden lässt.

    Von meinen Erfahrungen in der gezielten Resilienzförderung auf all diesen Ebenen werde ich in meinem Vortrag praxisnah berichten.

     

    Sylvia WellensiekSylvia Kéré Wellensiek ist international erfolgreiche Trainerin, Coach, Autorin, Expertin für persönliche und organisationale Resilienz, Führungskräfte- und Teamentwicklung, Veränderung und Komplexität, Referentin zahlreicher renommierter Bildungseinrichtungen, Leitung der HBT Human Balance Training Akademie. Die ausgebildete Dipl.-Ingenieurin, Physio- und Psychotherapeutin (HPG) ist zudem Autorin diverser Veröffentlichungen.

    Ihr Vortrag findet am 1. Kongresstag, 16.02.2017, 11:30 – 12:10 Uhr statt.

    Mehr Details zum Vortrag finden Sie hier.

 

Leave a Reply

 

Your email address will not be published. Required fields are marked *

  • Coaching-Kongress 2018

     

    Banner des Coaching-Kongresses 2018 am 22.-23.2.18

     
    Schwerpunkt: Lebensphasen-orientiertes Coaching

    Wann und wo:
    22.-23. Februar 2018
    Stadthalle Erding
    Alois-Schießl-Platz 1
    85435 Erding bei München

    Erdinger Coaching-Preis:
    Preis für beste Abschlussarbeit und Forschungsarbeit zu Coaching

    TeilnehmerInnen:
    Coachs, Führungskräfte, Unternehmensvertreter aus dem Bereich HR, Studierende, ForscherInnen im Bereich Coaching

    Veranstalter:
    Hochschule für angewandtes Management,
    Fakultät für Wirtschaftspsychologie

    Kontakt:
    orga@coaching-kongress.com

  • Live auf YouTube

     

    Impressionen vom Coaching-Kongress 2016

  • Blog abonnieren

     

    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

  • Save the date 2018

     

    Reservieren Sie sich schon jetzt den Termin für den Coaching-Kongress 2018: 22.-23. Februar 2018.