Partner

  • Hier finden Sie eine Übersicht der Partnerorganisationen und -verbände des Coaching-Kongresses 2016: “Coaching heute: Zwischen Königsweg und Irrweg” mit dem Schwerpunktthema „Digitale Medien“. Kongress-TeilnehmerInnen, die über die Partnerorganisationen sowie Coachingverbände geworben werden, erhalten einen ermäßigten Teilnahmepreis.

    Partnerorganisationen

     

    Prof. Dr. Jutta Heller

    Logo_farbig_mUZ_einzeilig_Pixel-300x48

    Prof. Dr. Jutta Heller ist Expertin für Veränderungskompetenz und Resilienz. Die Autorin des Buches „Resilienz: 7 Schlüssel für mehr innere Stärke“ (2013) begleitet Unternehmen und Führungskräfte bei der Umsetzung von Veränderungsmaßnahmen, führt Resilienztrainings durch und coacht Führungskräfte im Umgang mit Stress, Konflikten und Krisen. 1998 bis 1999 gönnte sie sich selbst eine Auszeit in Venezuela, um selbst wieder gut „auf die Füße“ zu kommen. Zusätzlich zu ihrer selbständigen Beratungstätigkeit ist sie Professorin für Training & Coaching sowie Prodekanin der wirtschaftspsychologischen Fakultät an der Hochschule für angewandtes Management Erding. Weitere Kompetenzen hat sich Prof. Heller als ausgebildete NLP-Lehrtrainerin, systemische Beraterin, Business Coach und zertifizierte Rednerin erarbeitet.

    Mehr unter: www.juttaheller.de

     

    Dr. Christof Schneck

    LOGO Schneck

    Dr. phil. Christof Schneck, Jg. 58, Dipl. Kfm., war über 14 Jahre erfolgreich Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens mit über 200 Mitarbeitern und hohem volkswirtschaftlichen Nutzen. Er coacht und berät seit vielen Jahren mittelständische und soziale Unternehmen und führt Seminare zum professionellen Management durch. Er ist Autor des Buches Management-Coaching X.0 – Initial einer erfolgreichen Unternehmensevolution. Das Buch befasst sich schwerpunktmäßig mit der Berücksichtigung narzisstischer Phänomene im Management-Coaching. Er ist Gestalttherapeut (DVG), Senior Coach (DBVC) und hat Fortbildungen u.a. in systemischer Strukturaufstellung und in psychodynamischer Organisationsberatung und Coaching besucht. Er ist geschäftsführender Partner der Beratergruppe Oberland.

    Mehr unter www.coaching-schneck.de

     

    Stephan Daniel Richter

    Logo beratung-hr

    Stephan Daniel Richter, Jg. 1964, arbeitet neben seinen Lehrtätigkeiten an Hochschulen seit vielen Jahren als Trainer, Supervisor und Coach, v.a. im Non-Profit-Bereich. Sein besonderes Interesse gilt der Bedeutung von Werten und ethischen Fragestellungen in Coaching und Beratung, wozu er auch verschiedene Forschungsergebnisse veröffentlicht hat. Er ist Mitbegründer des „Zanshin Institut – Kampfkunst, Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung“ (www.zanshin-institut.de).

    Das „hr“ in „beratung-hr“ steht für „Human Resources“, den menschlichen Faktor in Unternehmen. In einer Zeit permanenter Veränderungen und steigendem Tempo in allen Lebensreichen sind ihm Entschleunigung und Sorgfalt in Beratung und Training ein essentielles Anliegen. In seiner konkreten Beratungstätigkeit orientiert er sich besonders an der Themenzentrierten Interaktion nach Ruth Cohn mit ihren Wurzeln in der humanistischen Psychologie und versucht diese fruchtbare Verbindung auch als Dozent und in der TZI-Ausbildung weiter zu geben.

    Mehr unter www.beratung-hr.de

     

    Prof. Dr. Axel Koch

    LogoAxelKoch.

    Prof. Dr. Axel Koch, Jg. 1967, ist Experte für nachhaltig wirksame Personalentwicklung und Veränderung. Er arbeitet an der Hochschule für angewandtes Management in Erding als Professor für Training & Coaching. Er ist Diplom-Psychologe und hat u.a. Zusatzausbildungen als Systemischer Supervisor (SG) und NLP-Master (DVNLP). Er ist seit knapp 20 Jahren als Personalentwickler, Trainer und Coach tätig. Breite Bekanntheit hat er durch seinen unter dem Pseudonym Richard Gris verfassten Wirtschaftsbestseller „Die Weiterbildungslüge“ erlangt. Die Zeitschrift OrganisationsEntwicklung zählt ihn deshalb zu den „wichtigsten Vordenkern zu den wesentlichen Fragen zur Zukunft von HR“. Mit seiner vom Deutschen Weiterbildungspreis 2011 ausgezeichneten Transferstärke-Methode® hat er eine neue, wissenschaftlich fundierte Lösung entwickelt, um den Praxistransfer bei Entwicklungsmaßnahmen wie Training und Coaching zu steigern. Vor dem Hintergrund dieser Methode bietet er das erlebnisorientierte Format des Einzelcoachings beim Gehen an. Dabei hat er sich besonders auf die Themen „Gesunde Selbstführung, Worklife-Balance, Stressabbau und Burnoutvorbeuge spezialisiert. Zu diesen Themen hat er u.a. promoviert und auch das Buch „Ausgepowert? Hilfen bei Stress und Burnout“ veröffentlicht.

    Mehr unter:
    www.weiterbildungsluege.de
    www.transferstaerke-methode.de
    www.coaching-beim-gehen.de
    www.wanderseminar.com

     

    Dr. Björn Migge

    Logo_xl_Migge

    Dr.Migge-Seminare führt mit einem Team von ca. 25 Psychologen, Trainern und Coaches Fort- und Weiterbildungen im gesamten Bundesgebiet durch. Seminarthemen und Fortbildungsreihen: Coaching-Ausbildung, Imagination im Coaching (Hypno-Coaching), Psychodrama in Coaching und Teamberatung, Schema-Coaching, Sinn- und Logo-Coaching, Karriere- und Führungs-Coaching u. a. Björn Migge ist u. a. Autor mehrerer BELTZ-Publikationen: Handbuch Coaching und Beratung (3. Aufl., 2014), Schema-Coaching (2013), Business-Coaching (2011).

    Mehr unter: www.drmigge.de

     

    Cordula Nussbaum – Campus für kreative Chaoten

    Campus für kreative Chaoten - Cordula Nussbaum

    Der Campus für Kreative Chaoten ist ein Think-Tank und eine Plattform für Neu Wege-Geher, Out-of-the-Box-Denker, hilfsbereite Querdenker und innovative Ideenspinner.

    Die Gründerin Cordula Nussbaum gilt als „Expertin Nummer Eins für kreativ-chaotisches Selbstmanagement“ (Bayern3), ihr Ansatz wurde 2009 von Stiftung Warentest honoriert und ihr Buch „Organisieren Sie noch oder leben Sie schon? Zeitmanagement für Kreative Chaoten“ zum Testsieger unter den aktuellen Zeitmanagement-Ratgebern gekürt.

    Am Campus für Kreative Chaoten können Sie sich und Ihr Unternehmen fit machen lassen für eine nachhaltig innovative Zukunft. In Seminaren und im persönlichen Coaching unterstützen Sie renommierte Trainer und Coaches, Ihr Zeit- und Selbstmanagement zu optimieren. Sie erhalten Rat in Karriere-Fragen, Work-Life-Balance, Selbst- und Zeitmanagement, sowie (Selbst-) Marketing. Freelancern und Kleinunternehmer erhalten in speziellen Seminaren und im persönlichen Coaching Strategien, sich richtig und gut zu positionieren, (zahlende) Kunden zu finden und ein effektives Marketing zu betreiben.

    Mehr unter: www.kreative-chaoten.de

     

    Dr. Rolf Meier

    dr_meier_logo_kongress_vorlage1

    Dr. Rolf Meier ist Experte für Executive Coaching, Coachausbildung, Führung und Personaldiagnosen. Als Executive Coach hat er die Theorie vom Selbstorganisierten Coaching maßgeblich entwickelt. Bekannt auch unter dem Namen „Hamburger Schule“ www.hamburger-schule.com . In der Ausbildung zum Systemisch-konstruktivistischen Einzel- und Teamcoach – DIE HAMBURGER SCHULE – findet dieses systemisch- konstruktivistische Verständnis seine Anwendung – auf der Basis der Werte Freiheit, Freiwilligkeit, Resourcenverfügung, Selbststeuerung sowie den Anliegen Wahrnehmungserweiterung auslösen, Handlungsalternativen ermöglichen sowie die Entscheidungsfähigkeit des Coachees sichern. Das Coachingverständnis auf der Grundlage der Theorie vom Selbstorganisierten Coaching ist in seiner wissenschaftlichen Legitimation, seiner strukturierten Klarheit und in seiner konsequenten Handhabung „im Doing“ unverwechselbar im deutschsprachigen Raum. Das Coachingverständnis ist auf Wirksamkeit wissenschaftlich überprüft worden. Ein wahrer USP!

    Weitere Informationen unter www.management-coachausbildung.de

     

    audemagna

    audemagna_Logo

    Wir glauben mit der konsequenten Umsetzung innovativer Konzepte und intelligenter Trainingsdesigns Unternehmen nachhaltig besser, profitabler und menschlicher zu machen. Uns geht es darum, das Können von Mitarbeitern zu inspirieren, die Eigenverantwortung zu stärken und die Kraft der Zusammenarbeit im Unternehmen zu entfalten. Wir richten uns nach den spezifischen Anforderungen unserer Kunden und bieten maßgeschneiderte Lösungen, die wir permanent anpassen und weiterentwickeln.

    Mehr unter: http://audemagna.com

     

    Margret Fischer – echt.coaching®

    echt coaching

    echt. coaching® steht für Authentizität, Effektivität und Effizienz. Inhaberin Margret Fischer ist Coach, Autorin, Managementberaterin und Personalentwicklerin. Als studierte Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaftlerin (univ.) unterstützt sie im Team seit mehr als 10 Jahren Menschen und Unternehmen in Veränderungs- und Entwicklungsprozessen. Margret Fischer war 10 Jahre in der freien Wirtschaft, zuletzt als Bereichsleiterin. Sie hat sich breit im Coaching aufgestellt u. a. als zertifizierter Coach (GwG), Systemische Beraterin (WISL), Personzentrierte Beraterin (GwG), Integrative Mentaltrainerin und Burnout Expertin. Kunden lernen mit ihrer Coachingmethode schnell und praxisnah. Sie legt großen Wert auf eine genaue Analyse und eine individuelle, zielorientierte Vorgehensweise. Spezialisiert hat sie sich auf Leadership, Innovation, Change Management, Integrierte Kommunikation und die Weitergabe Ihres Wissens in Form von Aus- und Weiterbildung. Zu ihren Kunden zählen Unternehmen jeder Größe sowie Einzelpersonen. „Ihren Zielen näher kommen. Beratung Strategie und Umsetzung für Mensch und Unternehmen.“

    Mehr unter www.coaching-heidelberg.de

     

    Institut für Coaching & Organisationsberatung (ICO)

    ICO_klein

    Das Institut für Coaching & Organisationsberatung (ICO) ist eine Ausgründung aus dem Lehrstuhl für Personalwesen (Prof. Dr. Oswald Neuberger) der Universität Augsburg unter Leitung von Prof. Dr. Andreas Bergkanpp und Dr. Sabine Lederle. Es versteht sich als Bindeglied zwischen Forschung und Praxis mit dem Anspruch, praxisnahe, lösungs- und ressourcenorientierte Beratung anzubieten, die zugleich wissenschaftlich fundiert ist, sowie kompetente Begleitung bei persönlichen und organisationalen Veränderungsprozessen. Seit mehr als 10 Jahren führt das ICO zertifizierte Aus- und Weiterbildungen zum „Systemischen Berater & Coach“ und im Bereich „Organisationsberatung & Change Management“ durch.

    Mehr unter www.ico-online.de

     

    Asgodom Coach Akademie

    ACA_Asgodom Coach Akademie

    An der Asgodom Coach Akademie dreht sich alles um die Entwicklung Ihrer Coach-Persönlichkeit.

    Bei uns sind Sie an der richtigen Stelle…

    • wenn Sie auf der Suche nach einer Coach-Ausbildung sind, mit der Sie sich selbstständig machen können: wir bilden Sie in 11 Monaten zum Zertifizierten Asgodom-Coach aus.
    • wenn Sie als praktizierender Coach Lust haben, sich weiterzubilden: lernen Sie Sabine Asgodoms Methode des Lösungsorientierten Kurzcoaching (LOKC®)

    An der Asgodom Coach Akademie können Sie coachen lernen – nicht nur in der Theorie sondern in der Praxis, Praxis, Praxis. Entwickeln Sie unter der Leitung von Sabine Asgodom Ihre Talente und Ressourcen zu einem einzigartigen Coaching-Stil, der

    • Ihnen einen fundierten Start in die Berufstätigkeit als Coach ermöglicht
    • ein hilfreiches Instrument für Ihre Führungsaufgaben darstellt
    • Ihre Coaching-Praxis bereichert.

    Mehr unter: www.asgodom-coach-akademie.de

     

    Institut für Organisationspsychologie – Dipl.-Psych. Monika Wastian

    Logo

    Das Institut für Organisationspsychologie ist auf Coaching, Projektcoaching und Kompetenzmanagement für Innovation und Veränderung spezialisiert. Das bieten wir selbst an und dazu lassen sich Unternehmen und BeraterInnen/Coaches von uns beraten. Dazu lehren, forschen und publizieren wir umfangreich. Und dafür setzen wir Maßstäbe mit neuartigen Verfahren, Konzepten und Perspektiven für und mit Kunden, die Innovations- und Veränderungsprojekte initiieren, gestalten oder unterstützen: UnternehmerInnen, Top ManagerInnen, Führungskräfte, ProjektleiterInnen, HR ManagerInnen, Coaches, BeraterInnen. Das Institut gibt es seit 2001, unsere Beratungs- und Management-Erfahrung schon viel länger. Wir arbeiten im deutschsprachigen Raum.

    Mehr unter: www.inforp.com

     

    Prof. Dr. Bernhard Hauser

    logo-impact-network-CMYK

    Bernhard Hauser Consulting – bhcg.impact.network – Ihre Experten für Führung . Seit 1993 entwickelt das bhcg.impact.network anspruchsvolle Lern- und Veränderungsarchitekturen und setzt sie in vielen Unternehmen erfolgreich um. Als Geschäftsführer verbindet Prof. Dr. Bernhard Hauser mit seinen Kollegen aktuellste psychologische Erkenntnisse zur Entwicklung von Führungskompetenz mit Anforderungen des Geschäfts in immer schneller sich wandelnden Umwelten. Er ist Professor für Change Management an der Hochschule für angewandtes Management in Erding, mit Zusatzausbildungen in Change Management und systemischer Beratung sowie als zertifizierter Supervisor (BDP). International engagiert er sich für offene und ganzheitliche Lerndesigns zur Unterstützung von Führungskräften. Dazu hat er zahlreiche Veröffentlichungen publiziert, zuletzt das „Action Learning – Workbook“ (2012), welches von getAbstract als hervorragender Businesstitel empfohlen wurde. Arbeitsschwerpunkte des bhcg.impact.network sind Action Learning, Change Management, Führungstraining, Teamentwicklung und Coaching. Kennzeichen seiner Programme für Führungskräfte sind Persönlichkeitsentwicklung und konsequenter Geschäftsbezug.

    Mehr unter www.bhcg.biz

     

    ThinkSimple

    ThinkSimple - Dr. Karl de Molina

    ThinkSimple ist der Spezialist für Online Personalentwicklung für Fach- und Führungskräften im Bereich der Arbeitskompetenzen. Durch die Online Analyse und Weiterentwicklung der Arbeitskompetenzen werden die Fach- und Führungskräfte leistungsfähiger, d.h. produktiver, motivierter und stressfreier. Für die Analyse und Entwicklung der Arbeitskompetenzen setzt ThinkSimple das Online Testverfahren TS-Index® ein und bietet ergänzend Projektarbeit, Coaching und Seminare an.

    Mehr unter www.thinksimple.de

     

    artop – Institut an der Humboldt-Universität Berlin

    artop - Institut an der Humboldt-Universität Berlin

    artop – Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin bietet Beratung, Forschung und Ausbildung in den Feldern Organisation, Personal und Usability/User Experience.

    An der Schnittstelle von Universität und Wirtschaft verfügt artop sowohl über wissenschaftliche Expertise als auch praktische Erfahrungen. Zu unseren Kernkompetenzen zählen die Beratung von Unternehmen und Organisationen, die Durchführung von Organisations- und Personalentwicklungsprojekten, eine anwendungsorientierte Forschung sowie die berufliche Aus- und Weiterbildung.

    Mehr unter: www.artop.de

     

    Schwertl & Partner – Beratergruppe Frankfurt

    Logo Schwertl & Partner Beratergruppe Frankfurt

    Schwertl & Partner gründete sich Anfang 1990 aus dem Institut für systemische Theorie und Praxis (ISTUP) Frankfurt aus, um ein spezifisches Beratungsportfolio für Wirtschaftsunternehmen anbieten zu können. Unsere Erfahrungen basieren auf einer nun mehr 35 jährigen Beratungspraxis.

    Die Auseinandersetzung mit systemtheoretischen Ansätzen unter dem Einfluss von Wegbegleitern aus der Wissenschaft, wie u. a. Niklas Luhmann und Siegfried J. Schmidt, sowie die Dialoge mit unseren Kunden führten zu einer Konzentration auf Kommunikation.

    Mit der Entscheidung, unsere Praxis auf ein gesichertes theoretisches Fundament zu stellen, bringen wir unser Verständnis von Kommunikation in Exzellenz zum Ausdruck.

    Wir verstehen uns als Dienstleister für unternehmensinterne Kommunikation und damit für die Themen Business Coaching, Design und Umsetzung von Veränderungsprozessen, Beratung von Familienunternehmen, Beratung von nicht gewinnnorientierten Organisationen & Personalentwicklung in Exzellenz.

    Schwertl & Partner operiert mit vier Seniorberatern und einem stabilen Netzwerk an ausgewählten Fachkollegen. So bleiben wir weiterhin ein kleines, reaktionsstarkes Unternehmen, das aber mit Ressourcen, Potenzial und Fähigkeiten ausgestattet ist, größere Projekte erfolgreich zu gestalten.

    Mehr unter: www.schwertl-partner.de

     

    Besser-Siegmund-Institut GmbH

    Cora Besser-Sigmund

    Im Besser-Siegmund-Institut werden seit mehr als zwanzig Jahren im Herzen Hamburgs auf der Basis moderner Kommunikationspsychologie maßgeschneiderte Kurzzeit-Konzepte für die Ziele von Coaching- und Ausbildungs-Kunden aus dem Business-, Sport- und Gesundheitsbereich entwickelt. Hierzu zählt auch das wingwave-Coaching, das von Cora Besser-Siegmund und Harry Siegmund vor 12 Jahren begründet wurde. Diese Kurzzeitcoaching-Methode vereint die Bilaterale Hemisphärenstimulation, das Neurolinguistische Programmieren und den Myostatiktest. Die Methode wurde mittlerweile an mehreren Hochschulen beforscht. Forschungsergebnisse zeigen, dass wingwave in höchstens zwei Stunden Zeiteinsatz zu positiven Effekten wie die Minderung von beispielsweise Redeangst, von Prüfungsangst, die Steigerung von Auftritts-Sicherheit und der Steigerung des physischen Leistungsvermögens im Sport dienen kann. Mit wingwave werden Erfolge bewegt, Blockaden gelöst und Spitzenleistung erzielt.

    Mehr unter: www.besser-siegmund.de

     

    Coaching-Verbände

    International Coach Federation Deutschland

    ICF: International Coach Federation

    Die International Coach Federation (ICF) wurde 1995 in den USA gegründet und ist heute mit mehr als 25.000 Mitgliedern in über 110 Ländern die größte weltweite Ressource für Coachs und Hauptansprechpartner für Menschen, die einen Coach suchen. Sie ist die einzige Coaching-Organisation mit einer weltweit anerkannten Zertifizierung, hohen ethischen Standards und 11 Kernkompetenzen, die den Rahmen für professionelles Coaching definieren. Die ICF ist eine gemeinnützige Organisation und ein Zusammenschluss von Einzelmitgliedern, die professionell als Business Coach und Privat Coach arbeiten. Sie hat sich maßgeblich zum Ziel gesetzt, die Kunst, Wissenschaft und Anwendung des professionellen Coachings weiter zu entwickeln. Das bedeutet im Detail:

    • Die Integrität des Coaching-Berufs zu stärken und zu fördern.
    • Durch Zertifizierung von Coachs mehr Transparenz für Klientinnen und Klienten und professionelle Coachs zu ermöglichen. • Klientinnen und Klienten bei der Auswahl des für sie geeigneten Coachs zu unterstützen.
    • Forum und Interessenvertretung für die weltweite Gemeinschaft der Coachs zu sein.
    • Durch verbandsinterne klare Positionierung und durch verbandsübergreifende Zusammenarbeit auf EU-Ebene und im deutschen Roundtable Coaching die ethischen Standards des Berufsstands auf hohem Niveau zu prägen und weiter zu entwickeln.
    • Die ICF-Mitglieder durch kollegialen Austausch, interne Weiterbildung, Pressearbeit und internationale Vernetzung bestmöglich bei Ihrer Arbeit und in ihrem professionellen Wachstum zu unterstützen.

    ICF Deutschland gibt es seit 2001, derzeit zählt die ICF über 350 Mitglieder mit Sitz in Deutschland.

    Mehr unter: www.coachfederation.de

     

    Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie (DGSF)

    Logo DGSF

    Die DGSF verbindet Menschen und Institutionen, die systemisch arbeiten. Sie ist ein berufsübergreifender Fachverband für Systemische Therapie, Beratung, Supervision, Mediation, Coaching und Organisationsentwicklung mit mehr als 5.500 Mitgliedern. Gemeinsamer Focus der verschiedensten im Verband organisierten Professionen und Institutionen – mehr als 200, darunter zahlreiche Weiterbildungsinstitute – ist das systemische Arbeiten. Dabei wird „systemisch“ nicht als bloße Methode, sondern als Haltung gesehen, die gekennzeichnet ist „durch Achtung, Respekt und Wertschätzung gegenüber einzelnen Personen und Systemen“ und die Kunden und Klienten als „Expertinnen und Experten für sich und ihre Lebensgestaltung“ betrachtet (DGSF-Ethikrichtlinien).
    Seit 2009 zertifiziert die DGSF „Systemische Coachs“ nach eigenen Weiterbildungsrichtlinien. Mittlerweise sind rund 220 DGSF zertifizierten Coachs über die Webseiten des Verbandes recherchierbar.

    Mehr unter: www.dgsf.org

     

    ACC Austrian Coaching Council – Österreichischer Dachverband für Coaching

    Logo ACC Austrian Coaching Council

    Der Verband ACC Austrian Coaching Council – Österreichischer Dachverband für Coaching wurde 2002 gegründet und ist als gemeinnütziger Verein eingetragen. Initiiert wurde der ACC von den Gründungsmitgliedern Dr. Roswita Königswieser, Dr. Ruth Seliger, Mag. Michael Tomaschek, Peter Jelinek, Dipl.-Kfm. Dr. Werner Vogelauer, Dr. Barbara Heitger und Mag. Elfriede Konas. Der ACC sieht sich als Interessenvertretung der Coachs in Österreich und fördert die Interessen und die Entwicklung sowie die Etablierung eines anerkannten Berufsbildes. Im Vordergrund stehen die Definition eines Berufs- und Verhaltenskodex und die Vertretung gemeinsamer beruflicher, wirtschaftlicher und sozialer Interessen. Auf der Homepage des ACC finden sich u.a. Qualitätskriterien und Standards für Coaching, eine Liste der vom ACC anerkannten Coaching-Ausbildungsinstitute in Österreich und eine Coach-Datenbank mit qualifizierten Coachs, aktuell sind es 85. Der ACC initiiert und betreut diese Coach-Datenbank, die Coaching-Anbietern und Nachfragern einen Orientierungsrahmen, Qualitätsnachweis und Standards bietet. Eine Aufnahme in die Coach-Datenbank ist von unterschiedlichen Qualitätskriterien und der Erbringung entsprechender Nachweise abhängig. Die Mitgliedschaft als Senior Coach kostet 380,- Euro, die Mitgliedschaft als Professional Coach kostet 180,- Euro pro Jahr.

    Mehr unter: www.coachingsdachverband.at

     

    QRC e. V. – Qualitätsring Coaching und Beratung

    QRC Logo

    QRC e.V. – ein unabhängiger Verband mit Qualitätsanspruch

    QRC – Qualitätsring Coaching und Beratung Der Name ist Programm. Auf dem für Außenstehenden schwer durchschaubaren Markt der Anbieter hat es sich der QRC zur Aufgabe gemacht, die Qualität im Bereich Coaching und Beratung transparent darzustellen und zu sichern.
    Über die verschiedenen Qualifikationsstufen für Coaches und Berater können Außenstehende und Interessenten sofort die Kompetenz des einzelnen QRC-Mitglieds erkennen und auf einen Blick nachvollziehen, dass der Coach/Berater ihrer Wahl sich einer stetigen Weiterbildung unterzieht.
    Der QRC zertifiziert Weiter- und Fortbildungen von unterschiedlichen Anbietern auf dem Coaching- und Beratungs-Sektor und bietet somit eine neutrale Einstellung auf die Angebote am Weiterbildungsmarkt an.
    Die Teilnahme an den QRC-Kongressen (2014 zum 7. Mal) und an diversen Angeboten des Verbandes steht auch Nichtmitglieder offen
    Der QRC ist Mitglied im Roundtable der Coachingverbände und engagiert sich über eigene Verbands-Interessen hinaus für die Professionalisierung von Coaching und Beratung.

    Mehr unter: www.qrc-verband.de

     

    Deutscher Verband für Coaching & Training e. V.

    Logo dvct

    Der dvct – Deutscher Verband für Coaching und Training e.V. wurde 2003 gegründet und ist ein eingetragener Verein mit Sitz in Hamburg mit Wirkungsbereich in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Mitgliederzahl 1250, Stand: August 2014). Der dvct e.V. hat die Zielsetzung das Ansehen und die Qualifikation der Trainer und Coachs in Deutschland zu fördern, sowie weitere Verfahren zur Beurteilung und Sicherung von Qualitätsprozessen für diese Berufsgruppe zu entwickeln. Dafür definiert und entwickelt der dvct e.V. das Berufsbild des Coachs und des Trainers weiter. Mit einem standardisierten Zertifizierungsverfahren können Mitglieder nachweislich ihre Qualifikation belegen.

    Mehr unter: www.dvct.de

     

    Die ÖVS – Österreichische Vereinigung für Supervision und Coaching

    Logo ÖVS - Österreicherische Vereinigung für Supervision und Coaching

    Die ÖVS – Österreichische Vereinigung für Supervision und Coaching – wurde 1994 gegründet, um die Qualität von Supervision und Coaching in Österreich zu sichern. Heute sind es über 1350 ÖVS-Mitglieder, die für diesen hohen Qualitätsanspruch in Supervision, Coaching und Organisationsberatung stehen. Die ÖVS versteht sich als Garant für professionelle Supervision, qualitätsvolles Coaching bzw. neuerdings auch Organisationsberatung und leistet im Sinne dieser Aufgabe vielschichtige fachliche und berufspolitische Entwicklungsarbeit. Ausdruck findet diese Arbeit in den verschiedenen Aktivitäten der Gremien der ÖVS. Durch die ÖVS erfolgt die Anerkennung von qualifizierter Ausbildung und über die Mitgliedschaft in der ANSE, Assoziation Nationaler Verbände in Europa, ist die ÖVS den vereinbarten europäischen Standards verpflichtet.

    Mehr unter: www.oevs.or.at

     

    Medienpartner

     

    Auditorium Netzwerk

    Auditorium Netzwerk

    Auditorium Netzwerk: Verlag für audio-visuelle Medien.

    Mehr unter: www.auditorium-netzwerk.de

    Coaching Magazin

    Coaching-Magazin: Praxis erleben, Wissen erweitern

    Das Coaching-Magazin wendet sich an Coaches, Personalentwickler und Einkäufer in Unternehmen, an Ausbildungsinstitute und potenzielle Coaching-Klienten. Das redaktionelle Ziel ist es, dem Leser eine hochwertige Mixtur aus Szene-Informationen, Hintergründen, Konzepten, Portraits, Praxiserfahrungen, handfesten Tools und einem Schuss Humor anzubieten. Dabei ist der Redaktion wichtig, inhaltlich wirklich auf das Coaching als professionelle Dienstleistung fokussiert zu sein und nicht schon jedes kleine Kunststückchen aus dem Kommunikationstraining in Verbindung mit modischen Lifestyle-Themen zum Coaching hochzustilisieren.

    Mehr unter: www.coaching-magazin.de

    RAUEN Coaching Newsletter

    RAUEN Coaching-Newsletter-Logo

    Der RAUEN Coaching-Newsletter versorgt Sie monatlich mit Hintergrundinformationen zum Coaching und berichtet über aktuelle Entwicklungen in der Coaching-Branche. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit abonniert und wieder abbestellt werden: www.coaching-newsletter.de

    Da „Coaching“ kein geschützter Begriff ist, kann jeder von sich behaupten, „Coaching“ zu praktizieren. Im Coaching-Newsletter differenzieren wir hier in unserer Berichterstattung, um unsere über 31.900 Leserinnen und Leser fundiert informieren zu können:

      • Hintergrundinformationen und News: Neben Branchen-News hat jede Ausgabe des Coaching-Newsletters ein Schwerpunktthema mit Hintergrundinformationen. Die Liste der Themen finden Sie z.B. in unserem Archiv
      • Brancheninformationen: Für Coaches, Trainer, Berater, Personalentwickler, Verbandsvertreter und Coaching-Einkäufer bieten wir Brancheninformationen, die den undurchsichtigen Markt besser verständlich machen
      • Buchrezensionen: In jeder Ausgabe des Coaching-Newsletters finden sich aktuelle Buchbesprechungen zu Coaching-Büchern. Unsere Rezensenten jubeln nicht jedes Buch zum Wunschbestseller hoch, sondern geben eine fundierte Einschätzung über das jeweilige Werk ab. So bleibt man über interessante Neuerscheinungen auf dem Laufenden

    Nutzen Sie jetzt die Vorteile des RAUEN Coaching-Newsletters: Anmeldung zum Newsletter

     

    Sponsoren

    Bald finden Sie hier eine Übersicht der Sponsoren des Coaching-Kongresses: “Coaching heute: Zwischen Vertraulichkeit und Firmeninteressen” 2015. Während des Coaching-Kongresses können sich Sponsoren (je nach Vereinbarung) im Foyer der Stadthalle Erding präsentieren

  • Coaching-Kongress 2018

     

    Banner des Coaching-Kongresses 2018 am 22.-23.2.18

     
    Schwerpunkt: Lebensphasen-orientiertes Coaching

    Das vorläufige Programm für den Coaching Kongress 2018 finden Sie hier

    Wann und wo:
    22.-23. Februar 2018
    Stadthalle Erding
    Alois-Schießl-Platz 1
    85435 Erding bei München

    Erdinger Coaching-Preis:
    Preis für beste Abschlussarbeit und Forschungsarbeit zu Coaching

    TeilnehmerInnen:
    Coachs, Führungskräfte, Unternehmensvertreter aus dem Bereich HR, Studierende, ForscherInnen im Bereich Coaching

    Veranstalter:
    Hochschule für angewandtes Management,
    Fakultät für Wirtschaftspsychologie

    Kontakt:
    orga@coaching-kongress.com

  • Live auf YouTube

     

    Widget Stimmen zu 2016

    Impressionen vom Coaching-Kongress 2016

  • Impressionen zum Coaching-Kongress 2015
  • Widget Stimmen2 Kopie
  • Widget Kopie
  • Blog abonnieren

     

    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

  • Save the date 2018

     

    Reservieren Sie sich schon jetzt den Termin für den Coaching-Kongress 2018: 22.-23. Februar 2018.