Coaching Kongress 2019

Nächster Coaching Kongress

Tag(s)

:

Stunde(N)

:

Minute(N)

:

Sekunde(N)

Coaching kann nicht so bleiben, wie es ist. Coaching Prozesse, die Haltung von Coaches und das Hinterfragen bisher gültiger Grundannahmen im Business und Executive Coaching gehören auf den Prüfstand. Warum?

Disruption für Unternehmen

Im Zeitalter von Digitalisierung, Social Media und Virtualisierung stehen Unternehmen vor grundlegenden Umbrüchen. Innovative Geschäftsmodelle von Wettbewerbern aus Richtungen, in denen man bisher gar keinen Wettbewerb vermutete, erschüttern etablierte Branchen. Smarte Startups, die innovative Apps entwickeln, fordern Großunternehmen heraus. Das sehen wir zurzeit z.B. im Wettbewerb zwischen Fintechs und Großbanken. Unternehmensführungen stehen bereits heute vor grundlegend neuen Herausforderungen und reagieren: Innovation Labs, duale Organisationen, agiles Projektmanagement, Design Thinking,… Um diese Herausforderungen zu meistern, benötigen Führungskräfte und Mitarbeitende neue Formen der Begleitung im Business Coaching.

Disruption durch Kundensouveränität und New Work

Kundenwünsche und Kundenverhalten sind hoch volatil. Der souveräne Kunde erwartet Verständnis, Service, Einbindung auf Augenhöhe. Gleiches gilt für Mitarbeitende. Teams mit Gesamtverantwortung in Projekten, agile Organisationsformen, Transparenz und Vertrauen: Hier sind geteilte Führungsverantwortung und dienende Führung statt Statusdenken gefragt.

Konsequenzen für Führung

Führung wird in diesem Kontext neu definiert. Führungskräfte gestalten bisherige Strukturen neu und erfinden organisationale Innovationen. Führungskräfte sollten Disruption begrüßen, um die notwendige Differenzierung zu erzeugen, die für transformationellen Wandel erforderlich ist. Dabei haben Führungskräfte und Mitarbeitende mit widersprüchlichen Zielen zu kämpfen: Agile Anpassung an ein volatiles Umfeld versus Überlastung in Change Prozessen, Effizienzsteigerung durch Standardisierung versus Innovation durch experimentelle Labore usw.

Konsequenzen für Coaching

Coaches sollten sich selbst prüfen: Inwieweit nutze ich die disruptive Umwelt für meine eigene Entwicklung? Coaches sollten ihre Beratungskonzepte prüfen: Wenn Organisationen in der Krise sind, sind auch Coaching und Beratung in der Krise? Wie ist das Zusammenwirken von individuellem Coaching und Organisationscoaching? Wie balanciert man Vertraulichkeit und Transparenz? Wie können Menschen und Organisationen die anstehenden Veränderungen agil gestalten? Der Coaching Kongress liefert Antworten zu diesen Themen – und zu vielen weiteren.

Coaching Kongress 2019 Programm

Freuen Sie sich auf ein reichhaltiges Programm mit exklusiven Referentinnen und Referenten. Hier finden Sie erste Impressionen:

 

Schemacoaching: Warum disruptiver Wandel schwierig ist und wie er trotzdem gelingen kann
– Keynote von Dr. Anke Handrock, Coaching und Training

 

 

Disrupt yourself: Wie können Coaches Lust gewinnen an der eigenen disruptiven Veränderung?
– Keynote von Markus Schwemmle, Geschäftsführer system worx GmbH

 

 

Wie Menschen auf strukturelle Kränkungen durch die disruptiven Umbrüche in Organisationen reagieren und wie man diese im Coaching bearbeiten kann
– Keynote von Dr. Thomas Bachmann Gesellschafter, Berater, Coach artop Institut an der Humboldt Universität zu Berlin

 


Coaching in disruptiven Veränderungen – Ein Auslaufmodell? Querdenker-Thesen und Handlungs-Chancen
– Keynote von Prof. Dr. Ulrich Lenz, Hochschule für angewandtes Management

 


Organisation in der Krise? – Beratung in der Krise?
– Peter Feneberg, Fachreferent Organisationsentwicklung/ Change Management Inhouse Consulting AUDI AG

 


Wie können agile Organisationen aussehen? Ein Unternehmen erfindet sich neu
– Paul Habbel, ehem. Geschäftsführer Gutmann Aluminium Draht GmbH

 


Intensivworkshop zur Reflexion eines mehrjährigen Veränderungsprozesses aus einer plötzlichen Unternehmenskrise heraus
– Moderation: Prof. Dr. Ulrich Lenz, Prof. Dr. Stephanie Rascher, Prof. Dr. Axel Koch, Prof. Dr. Corinna von Au

 

World Café mit Diskussionstischen 
  • Gesellschaftliche Herausforderungen disruptiver Veränderungen
  • Unternehmerische Anforderungen an Coaching und Beratung
  • Kulturveränderung und agiler Führung
  • Übertragbarkeit auf andere Unternehmen: Ist jeder Change individuell oder gibt es gemeinsame Erfolgsfaktoren zum Meistern disruptiver Veränderungen?

Schneller und schneller dreht sich das Rad – Change Readiness Anforderung aus Kundensicht an Coaching in disruptiven Veränderungsprozesse.
– Frank Voggenreiter Associate Director Global Commercial Learning, Biogen GmbH

 


Integrität für Führungskräfte und wie Coaching die Integritätsbildung begleiten kann
– Dr. Teresa Keller, flourishing institut

 


„Selbst-Disruption“ einer Organisation durch Umstellung des Geschäftsmodells. Ein Erfahrungsbericht (Arbeitstitel)
– Johannes Willms, willms.coaching

 


Coaching Studien: Glaub‘ keiner Meta-Analyse – oder steckt doch etwas Wahres drin?
– Prof. Dr. Kim-Oliver Tietze, Studiengangsdekan Master Wirtschaftspsychologie Euro-FH

 

Änderungen vorbehalten. Das Programm wird laufend ergänzt. Ca. 30 Top-Referentinnen und Referenten freuen sich auf Sie!