Referenten Coaching Kongress 2019

Auch dieses Jahr erwarten Sie auf dem Coaching Kongress wieder herausragende Referenten mit interessanten Vorträgen und Workshops:

 

Dr. Thomas Bachmann

Dr. Thomas Bachmann

Geschäftsführer artop GmbH

Dr. Thomas Bachmann, Dipl.-Psych., geb. 1964, Geschäftsführer artop GmbH – Institut an der Humboldt-Universität zu Berlin, Studium der Arbeits- und Organisationspsychologie, Klinischen Psychologie und Informatik. Langjährige Erfahrung als Lehrtrainer für Coaches und Berater, als SeniorCoach beim DBVC und Professional Certified Coach der ICF. Seit 1993 Trainer, Berater und Coach. Ausbildung als Trainer, Organisationsberater, Coach und Gestalttherapeut. Seine Forschungsschwerpunkte sind die Professionalisierung von Coaching sowie die Kommunikation und Interaktion in sozialen Systemen.

www.artop.de/team/dr-thomas-bachmann

Keynote: „Über innere und äußere Grenzen oder Wenn die Qualität der Begegnung den Unterschied macht“

Doris Beisenherz

Doris Beisenherz

Head of Change Practice und Partner bei innogy Consulting

Doris Beisenherz ist Head of Change Practice und Partner bei innogy Consulting. Organisationen zu begleiten und Menschen dabei zu unterstützen, eine wertschätzende und funktionale Kultur zu erschaffen, ist ihr eine Herzensangelegenheit als Beraterin. Sie unterstützt Organisationen und ihre Mitglieder dabei, komplexe Transformationen aus der Business-Sicht wirkungsvoll zu gestalten. Sie bietet Betroffenen Raum, ihre Hoffnungen und Ängste bearbeiten zu können. Sie berät und coacht Top-Führungskräfte in unterschiedlichen Veränderungsprozessen.

https://consulting.innogy.com/de/kompetenzen/change

Vortrag: „Die Energiewende begleiten – Integrierter Ansatz zum Coaching von Projektteams und Einzelpersonen im Veränderungsprozess RWE/Innogy“

Dr. Uta Deppe-Schmitz

Dr. Uta Deppe-Schmitz

Gründerin Institut für Ressourcenaktivierung

Dr. Uta Deppe-Schmitz ist Coach und psychologische Psychotherapeutin in Berlin. Sie beschäftigt sich seit vielen Jahren wissenschaftlich und praktisch mit Ressourcenaktivierung zur Förderung von Gesundheit sowohl im klinischen als auch im betrieblichen Kontext. Sie unterstützt Führungskräfte und Teams im Rahmen von psychologischem Coaching und Beratung, Ressourcen zu erkennen, den Handlungsspielraum zu erweitern und auch in Phasen von Veränderungen oder Belastungen gesund zu bleiben. Gemeinsam mit Dr. Miriam Deubner-Böhme hat sie das Institut für Ressourcenaktivierung in Berlin gegründet.

www.ressourcenaktivierung.de

Workshop: „Auf die Ressourcen kommt es an in einer disruptiven Welt“

Dr. Miriam Deubner-Böhme

Dr. Miriam Deubner-Böhme

Gründerin Institut für Ressourcenaktivierung

Dr. Miriam Deubner-Böhme ist Mit-Gründerin des Instituts für Ressourcenaktivierung in Berlin. Sie arbeitet seit vielen Jahren als Psychotherapeutin in eigener Praxis und als Dozentin in der Aus- und Weiterbildung von Ärzten und Psychotherapeuten. Ihr wissenschaftliches Interesse liegt auf der Wirkung von Ressourcenaktvierung auf Veränderungsprozesse und Gesundheit. Sie ist Coach und Beraterin für Unternehmen zu Gesundheitsförderung und Ressourcenaktivierung. Gemeinsam mit Dr. Uta Deppe-Schmitz ist sie Autorin zahlreicher wissenschaftlicher und praxisbezogener Publikationen zu Ressourcenaktivierung in Psychotherapie und Coaching.

www.ressourcenaktivierung.de

Workshop: „Auf die Ressourcen kommt es an in einer disruptiven Welt“

Kirsten Dierolf

SolutionsAcademy – Speaking! GmbH

Kirsten Dierolf, MCC führt seit 2008 Coach-Weiterbildungen durch, die seit 2015 von der ICF akkreditiert sind. Sie agiert als Mentor Coach und Assessorin für die ICF, coacht Executives und Teams hauptsächlich für globale Unternehmen. Ihre Dozentinnen- und Coachingtätigkeit führt sie regelmäßig auf fast alle Kontinente. Sie ist Mitautorin des Buchs „Der Lösungstango“ und Autorin von „Lösungsfokussiertes Teamcoaching“.

www.kirsten-dierolf.de

Live Coaching: „Lösungsfokussiertes Coaching“

Peter Feneberg

Peter Feneberg

interner Organisationsentwickler und freiberuflicher Berater, Audi AG

Studium der Philosophie und Politikwissenschaften, diverse Ausbildungen im Bereich der systemischen Organisationsberatung. Neben freiberuflichen Tätigkeiten im Profit- wie im Non-Profit-Bereich langjähriges Mitglied in der Organisationsentwicklung der Audi AG. Zentraler Schwerpunkt seiner Beratungsarbeit ist die Verzahnung von Strategie, Organisation und Führung. Dabei beschäftigt er sich in komplexen Veränderungsprojekten u.a. mit widersprüchlichen Aufträgen in Organisationen und wie es möglich ist, diese gleichzeitig zu realisieren.

www.koehninger.de

Workshop: „Organisationen in der Krise – Beratung in der Krise? Persönliche Beobachtungen zur Wirksamkeit von Beratung und Coaching“

Margret Fischer

Margret Fischer

echt.coaching und Universität Hohenheim

Margret Fischer ist Coach, Managementberaterin und Personalentwicklerin. Als studierte Wirtschafts- und Kommunikationswissenschaftlerin (univ.) begleitet sie im Coaching seit mehr als 14 Jahren Menschen und Unternehmen in Veränderungs- und Entwicklungsprozessen. Spezialisiert hat sie sich auf Coaching, Innovation, Change Management, Leadership, Integrierte Kommunikation und die Weitergabe Ihres Wissens in Form von Aus- und Weiterbildung. Sie verfolgt eine interdisziplinäre Ausrichtung bei Forschung und Lehre.

www.coaching-heidelberg.de

Postersession

Alexandra Globig

Alexandra Globig

Trainerin, Coach und Beraterin change factory GmbH

Alexandra Globig arbeitet seit 2004 als Trainerin, Coach und Beraterin und kann in ihrer Tätigkeit auf langjährige Erfahrungen in unterschiedlichen Branchen und auf allen Führungsebenen zurückgreifen. Sie ist Senior Consultant bei der auf Veränderungsprozesse spezialisierten Unternehmensberatung change factory.

www.change-factory.de

Workshop: „Coaching und Beratung als Begleitung von disruptiven Veränderungsprozessen“

Paul Habbel

Paul Habbel

ehem. Geschäftsführer Gutmann Aluminium Draht GmbH

Über 20 Jahre hatte Paul Habbel die Geschäftsführung beim aluminiumverarbeitenden Industrieunternehmen GUTMANN ALUMINIUM DRAHT (GAD) GmbH (www.gutmann-wire.com) inne. Nach der Weltwirtschaftskrise 2009 hat er mit der Kulturtransformation dieses Unternehmens begonnen, von einer Linien- zu einer lernenden Organisation, zu einer „purpose driven organization“. Es ist die Haltung, die innere Einstellung mit dem Bekenntnis zu Autonomie, (Selbst-)Verantwortung und individueller Wahrhaftigkeit jedes einzelnen Akteurs im Unternehmen, die in Habbels Verständnis die unerlässliche Grundlage für eine lernende und zukunftsfähige Organisation bildet. Im Sommer 2018 hat er die Leitung des Unternehmens an seinen Nachfolger übergeben, um ähnliche Prozesse als Mentor bei anderen Unternehmen zu etablieren.

www.lebendigeorganisation.de

Workshop: „Wie können agile Organisationen aussehen? Ein Unternehmen erfindet sich neu“

Paul Habbel

Paul Habbel

ehem. Geschäftsführer Gutmann Aluminium Draht GmbH

Über 20 Jahre hatte Paul Habbel die Geschäftsführung beim aluminiumverarbeitenden Industrieunternehmen GUTMANN ALUMINIUM DRAHT (GAD) GmbH (www.gutmann-wire.com) inne. Nach der Weltwirtschaftskrise 2009 hat er mit der Kulturtransformation dieses Unternehmens begonnen, von einer Linien- zu einer lernenden Organisation, zu einer „purpose driven organization“. Es ist die Haltung, die innere Einstellung mit dem Bekenntnis zu Autonomie, (Selbst-)Verantwortung und individueller Wahrhaftigkeit jedes einzelnen Akteurs im Unternehmen, die in Habbels Verständnis die unerlässliche Grundlage für eine lernende und zukunftsfähige Organisation bildet. Im Sommer 2018 hat er die Leitung des Unternehmens an seinen Nachfolger übergeben, um ähnliche Prozesse als Mentor bei anderen Unternehmen zu etablieren.

www.lebendigeorganisation.de

Workshop: „Wie können agile Organisationen aussehen? Ein Unternehmen erfindet sich neu“

Informationen über weitere Referenten folgen in Kürze.