Prof. Dr. Harald Geißler ist Keynoter 2016

  • E-Coaching-Tools

    Foto @ Sergey Nivens – fotolia

    Alle TeilnehmerInnen des Coaching-Kongresses erwartet 2016 ein weiteres Highlight: Prof. Dr. Harald Geißler wird eine Keynote auf dem Kongress halten. Prof. Geißler von der Helmut-Schmidt-Univeristät Hamburg ist der „Erfinder des E-Coachings“, schon 2006 stellte er das weltweit erste E-Coaching Tool „Virtuelles Coaching (VC)“ ins Netz. Seine umfangreiche Forschungsarbeit, seine langjährige Berufspraxis als Coach und seine tiefgreifende Erfahrung mit digitalem Coaching machen ihn zum Experten auf dem Feld der elektronischen Coaching-Tools.

    Für die Anwendung neuer Technologien im Coaching reicht es nicht aus, das Tool zu beherrschen, sondern man braucht für E-Coaching teilweise ganz neue Qualifikationen. Entwerten diese neuen Qualifikationen die traditionellen, und sind sie der Grund dafür, dass viele Coaches dem E-Coaching ablehnend gegenüberstehen? Prof. Geißler geht dieser Frage in seiner Keynote nach. Er schlägt außerdem eine klare Struktur vor, nach der E-Coaching-Technologien klassifiziert werden können. Dies würde erlauben, konkret Aussagen über Funktionsstärken und -grenzen des E-Coaching zu treffen.

    Freuen Sie sich auf eine inspirierende Keynote, gespeist aus einem jahrzehntelangen Erfahrungsschatz mit virtuellen Coaching-Tools, Interaktionen mit KlientInnen und Coaches und konzentrierter Forschung zu E-Coaching und Online-Beratung.

    TIPP: Nutzen Sie jetzt noch bis zum 6.12.15 die Early Bird Konditionen. Hier geht’s zur Anmeldung

 

Leave a Reply

 

Your email address will not be published. Required fields are marked *