Psychodrama im lebensphasen-orientierten Coaching

  • Jeder Mensch durchläuft in seinem Leben verschiedene Lebensphasen, welche positive und negative Auswirkungen auf die Person haben können. Nicht jeder kann aber diese Erlebnisse ohne Hilfe verarbeiten. In diesen Fällen ist es hilfreich, Menschen von außen zu haben, die unterstützend tätig sind. Hierbei kann Coaching, wie z. B. ein lebensphasen-orientiertes Coaching helfen!

    Ein Coach kann hierbei helfen, indem er verschiedene Techniken anwendet und gemeinsam mit dem Coachee eine Lösung findet. Die Coaching-Methode des Psychodramas wird beispielsweise in ein lebensphasen-orientiertes Coaching eingesetzt. Dabei werden innere Hürden und problembehaftete Aspekte von Klienten abgebaut und durch neue Lösungsstrategien ersetzt. Grundlage hierfür ist ein humanistisches Menschenbild, dass den Menschen als ganzheitliche Einheit aus Körper, Geist und Seele sieht.

    Doch welchen Effekt hat ein bestimmtes Verfahren, wie das Psychodrama, auf ein lebensphasen-orientiertes Coaching? Was bewirkt Psychodrama eigentlich bei Klienten?

    Foto © geralt / pixabay

    Vortrag auf dem Coaching Kongress 2018

    Diesen Fragen gehe ich in meinem Vortrag auf dem Coaching Kongress 2018 in Ismaning auf den Grund. Denn die Methodik des Psychodramas kann sehr gut in Coaching-Setting mit Lebensphasen-Orientierung integriert werden. Das zeigen auch zahlreiche praktische Fallbeispiele. Inwieweit sich dieses Verfahren einsetzen lässt und welche methodischen Limitationen trotz eindrucksvoller Erfolge ersichtlich sind, erfahren Sie in meinem Vortrag!

    Ich freue mich, Sie bei meinem Vortag begrüßen zu dürfen!

     

    Ihr Tobias Schramm

     

 

Leave a Reply

 

Your email address will not be published. Required fields are marked *