Lebensphasen-orientierten Coachings & Rituelle Elemente

  • Übergänge von einer Lebensphase in eine andere werden in vielen Kulturen und Gesellschaften durch Rituale unterstützt und gefördert. Rituale bzw. rituelle Elemente helfen in Phasen – in denen auch lebensphasen-orientierte Coachings eingesetzt werden -, alte Rollenmuster zu verlassen und sich von bisherigen Lebensabschnitten zu verabschieden. Sie geben Sicherheit und Struktur in der sogenannten „Zwischen- oder Schwellenphase“, in der man sich bereits von der bisherigen Lebensphase gelöst hat. Für zukünftige Lebensphasen konnte jedoch noch nicht die richtige Rolle gefunden bzw. verinnerlicht werden. Gleichzeitig unterstützen Rituale auch das Sich-Einfinden in der neuen Lebensphase.

     

    Foto © TheDigitalArtist / pixabay

     

    Unterstützung lebensphasen-orientierter Coachings durch rituelle Elemente

    In heutigen, westlichen Kulturen ist die Gestaltung von Übergängen verschiedener Lebensphasen zunehmend individualisiert. Dies zeigt sich z. B. bei Hochzeitsfeiern, Ein- und Ausständen in Unternehmen oder individuell zu bewältigenden Übergangsphasen. Hierzu zählen Phasen zwischen Schule und Berufswahl, Studium und Einstieg in den Arbeitsmarkt oder der Pensionierung. Die durch die Individualisierung entstehenden, meist positiv empfundenen Freiheiten führen gleichzeitig zu einer zunehmenden Verunsicherung. Diese Verunsicherung entsteht durch mangelnde Vorbilder und einen erhöhten Druck, der auf Personen lastet. Zudem sind Menschen für ein mögliches  Scheitern bei der Bewältigung dieser Übergänge selbst verantwortlich zu sein.

    Übergangsrituale – oder einzelne Elemente daraus – können im lebensphasen-orientierten Coaching aufgegriffen werden und den gelingenden Lebensphasen-Wechsel unterstützen. Sie ermöglichen eine konstruktive Bewältigung von Veränderungen, indem sie einen „sicheren Rahmen“ schaffen. Zudem bietet dieser Rahmen Gestaltungsmöglichkeiten, die positiv genutzt werden können. Wie dies im Coaching gelingen kann und was dabei berücksichtigt werden sollte, erfahren Sie bei meinem Vortrag auf dem Erdinger Coachingkongress.

     

    Ihre Antje Pfab

 

Leave a Reply

 

Your email address will not be published. Required fields are marked *

  • Programm

     

    Programm

  •  

     

     

  • Coaching-Kongress 2018

     

    Banner des Coaching-Kongresses 2018 am 22.-23.2.18

    Schwerpunkt: Lebensphasen-orientiertes Coaching

    Wann und wo:
    22.-23. Februar 2018
    HAM Studiencampus
    Steinheilstraße 4-8
    85737 Ismaning bei München

    HAM Coaching-Preis:
    Preis für beste Abschlussarbeit und Forschungsarbeit zu Coaching

    TeilnehmerInnen:
    Coachs, Führungskräfte, Unternehmensvertreter aus dem Bereich HR, Studierende, ForscherInnen im Bereich Coaching

    Veranstalter:
    Hochschule für angewandtes Management,
    Fakultät für Wirtschaftspsychologie

    Kontakt:
    orga@coaching-kongress.com

  • Save the date 2018

     

    Reservieren Sie sich schon jetzt den Termin für den Coaching-Kongress 2018: 22.-23. Februar 2018.

  • Coaching-Umfrage

     

    Bis zum 31. Januar 2018 läuft die aktuelle
    Coaching-Umfrage
  • Blog abonnieren

     

    Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, um Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.